One-Pot Djuvec Reis mit Ayvar, Tomaten und Erbsen

One-Pot Djuvec Reis mit Ayvar, Tomaten und Erbsen

Heute gibt es mal wieder ein richtig einfaches Rezept: Wir machen uns einen One-Pot Djuvec Reis mit Ajvar. Ein Klassiker aus dem Süd-Osten mit viel Geschmack und einer extra Portion Leichtigkeit.

Viel zu lange ist es her, dass wir den letzten One-Pot Rezept hier auf dem Blog veröffentlichen konnten. Daher machen wir es uns heute mal wieder richtig leicht.

Djuvec Reis mit Erbsen

Woher kommt Djuvec Reis

Djuvec Reis kommt ursprünglich aus Südosteuropa (einschließlich Serbien, Bosnien, Kroatien und anderen Balkanländern) und erfreut sich dort großer Beliebtheit. 

Der Name des Gerichts variiert jedoch von Land zu Land. So ist es in der Türkei und Bosnien eher unter dem Namen Güvec oder Duvec zu finden. Während es in Bulgarien unter dem Namen Gyuvech zu finden ist. Es gibt noch viele weitere Namen, aber dafür haben wir nicht die Zeit.

Mittlerweile ist es auch in Deutschland und Österreich sehr beliebt, was nur allzu gut verständlich ist. Denn es ist super einfach gemacht, extrem lecker und dazu auch noch gesund. 

Was brauchen wir für Djuvec Reis?

Für unseren Djuvec Reis brauchen wir vor allem zwei grundlegende Zutaten: Reis, Ayvar, Zwiebeln und Knoblauch. Dazu kommen noch die klassische Gemüsebrühe, Erbsen und gehackte Tomaten. Wer will, kann noch rote Paprika und ein paar Frühlingszwiebeln hinzufügen. 

Dann noch die Klassiker Salz und Pfeffer, etwas Olivenöl, und ein wenig Paprikapulver und schon stehen die Zutaten für unseren One-Pot Reis-Klassiker.

Deswegen will ich auch gar nicht mehr rumreden und einfach direkt in das Rezept springen.

One Pot Djuvec-Reis

One-Pot Djuvec Reis-Pfanne
One-Pot Djuvec Reis mit Ayvar, Tomaten und Erbsen. Als Beilage oder als Hauptgericht. Super frisch, lecker und sogar vegan. Alles in einem Topf.
5 von 1095 Bewertungen
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Küche: Türkisch
Kategorie: Hauptspeisen, High-Carb, Vegan, Vegetarisch
Schlagwörter: Einfach, Meal-Prep, One-Pot
Portionen 3 Portionen
Kalorien: 401kcal
Autor: Jonas Zeschke

Zutaten

  • 200 g Basmatireis
  • 3-4 EL Ajvar
  • 400 g gehackte Tomaten (Dose)
  • 200 g Erbsen (TK)
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 1 Zwiebel
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 2 TL Olivenöl

Zubereitung

  • Reis nach Packungsangaben zubereiten.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden/hacken.
  • Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anbraten.
  • Knoblauch und Ajvar dazugeben und 2 Minuten mitbraten.
  • Reis dazugeben und ebenfalls kurz mitbraten.
  • Mit der Gemüsebrühe und den gehackten Tomaten ablöschen.
  • Salz, Pfeffer und Paprikapulver dazugeben.
  • 10 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen.
  • Danach die TK Erbsen dazugeben und weitere 6-8 Minuten köcheln lassen.
  • Nochmals abschmecken.

Hinweise

⟩  Dieses leckere Rezept wurde uns von der Lieben Nadine von @foodwerk  bereitgestellt.
⟩ Wenn es noch schneller sein soll, könnt ihr euch das Reis kochen auch sparen und einfach Fertig-Reis* verwenden.
⟩ Zum Knoblauch schneiden habe ich diesen Knoblauchschneider verwendet *
⟩ Ich benutze immer diesen Reis*
*Bei den mit einem Sternchen versehenen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Nährwerte

Kalorien: 401kcal | Kohlenhydrate: 70g | Protein: 12g | Fett: 6g
Du hast das Rezept ausprobiert?Teile es mit mir auf Instagram in dem du mich markierst @fitnessrezepte_app oder mit dem Hashtag #Fittastetic!

Deine Meinung zum Rezept

Damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres heutigen Rezeptes angekommen. Lasst uns gerne wissen, wie euch dieses Rezept gefallen hat, indem ihr uns ein Kommentar hier auf dem Blog schreibt oder uns direkt über Instagram kontaktiert. (@fitnessrezepte_app).

Keine Lust nach neuen Rezepten zu suchen?

Die Suche hat ein Ende. Mit meiner kostenlosen gesunden Rezepte App hast du über 240 lecker und gesunde Rezepte in deinem Smartphone. Jederzeit griffbereit. Also am besten einfach ausprobieren und herunterladen. 

Fittastetic Rezepte App für iOS

Fittastetic Rezepte für Android

Newsletter

Über Jonas Zeschke | JonasErnährungsberater | Fitness-Coach | Foodblogger
Meine Mission: Gesunde Ernährung für jeden möglich zu machen.
Mein Motto: Gesund und lecker Leben ist kinderleicht!
Schon mit 17 habe ich begonnen mich intensiv mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander zu setzten und was soll ich sagen? "Du bist, was du isst". Viel einfacher kann ich es eigentlich nicht zusammenfassen. Deshalb versuche ich mit meinem Blog und meiner Fitness Rezepte App, gesunde Ernährung zu vereinfachen, um jedem ein besseres Leben möglich zu machen!
Mit den besten Grüßen,
Jonas Zeschke

Mehr über: Jonas Zeschke | Webseite
One-Pot Djuvec Reis mit Ayvar, Tomaten und Erbsen

2 Gedanken zu “One-Pot Djuvec Reis mit Ayvar, Tomaten und Erbsen

  1. Endlich, habe schon lange darauf gewartet . Bis jetzt habe ich nur Dosen oder trocken Packung gekauft. Aber jetzt kann ich loslegen. Eine Frage noch Ajvar mild oder scharf?

    1. Moin Maria,
      ich für meinen Teil tendiere zu scharf. Kommt aber auch ganz auf dein Schärfeempfinden und Vorliebe an. Beides funktioniert gut.

      LG
      Jonas Zeschke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung