Mexikanische One-Pot Pasta

Mexikanische One-Pot Pasta

Diese mexikanische One-Pot Pasta ist super einfach zubereitet und vollgepackt mit gutem Geschmack. Ein tolles Rezept für die schnelle Feierabendküche.

Das Gericht ist ein Träumten für alle Pasta-Liebhaber. Eine köstliche Variante mit Hackfleisch, Fusilli und Tomaten als One Pot. Bei diesem Rezept ist das Nachkochen garantiert.

Welche Zutaten stecken in der One-Pot Pasta?

Die mexikanische One-Pot Pasta steckt voller leckerem Gemüse und erinnert an klassisches Chili con Carne. Einen wesentlichen Unterschied gibt es aber: Anstatt das Gericht als Eintopf oder mit Reis zu servieren, verwenden wir Nudeln.

Am besten eignen sich dafür Fusilli, auf Deutsch Spinelli genannt, da sie die Sauce besonders gut aufnehmen können. Alternativ passen aber auch Penne oder Farfalle sehr gut.

Weitere Zutaten der One-Pot Pasta ist Gemüse wie Paprika, Mais, Kidneybohnen und gehackte Tomaten aus der Dose. Die Bohnen verleihen dem Rezept auch eine Extra-Portion Eiweiß. Selbstverständlich darf auch eine Zwiebel und etwas Gemüsebrühe nicht fehlen.

Der Hauptakteur neben den Nudeln ist aber das frische Hackfleisch. Gewürzt mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer sorgt es für mexikanische Aromen in dem Rezept. Besonders zu empfehlen ist auch eine Zwiebel-Knoblauch-Mischung.

Anlässe für die mexikanische One-Pot Pasta

One-Pot. Der Name ist Programm, denn das Gericht braucht nur ganz wenig Aufmerksamkeit während der Zubereitung. Es eignet sich daher besonders gut für Tage, an denen es mal schnell gehen muss. Du kannst es super als Mittagessen für die ganze Familie servieren.

Wusstest du, dass du das Pastagericht auch vorbereiten kannst? Stelle es dafür einfach kühl, bis es auf den Tisch kommt und koche es nochmal kurz auf. Mit einer geplanten Vorbereitung kannst du dir einiges an Zeit sparen und genau dann essen, wenn der Hunger aufkommt. Das gilt übrigens auch für alle anderen One-Pot Gerichte.

Die mexikanische One-Pot Pasta ist auch eine tolle Idee für (Kinder-)Geburtstage, da du das Rezept prima in größeren Mengen zubereiten kannst. Du musst lediglich einen Topf finden, der groß genug für die ganzen Zutaten ist.

Die Zubereitungszeit weicht in dem Fall nicht viel von der angegebenen ab. Achte aber immer darauf, dass die Nudeln mit genügend Wasser oder anderer Flüssigkeit bedeckt sind, um gleichmäßig gar zu werden. Das ist bei der Zubereitung in größeren Mengen häufig etwas schwierig.

One-Pot Rezepte schreien aber auch nach der Meal-Prep-Küche, da die Vorbereitungszeit human ist und das eigentliche Kochen auch super nach Feierabend stattfinden kann. Zutaten in den Topf, Deckel darauf und fertig ist dein Mittagessen für die Arbeit.

Lasse das Gericht in der Frischhaltedose auskühlen und stelle es dann verschlossen in den Kühlschrank. So hält es sich bis zu zwei Tagen und versorgt dich auch an einem stressigen Tag mit genügend Energie.

Zubereitung in nur 20 Minuten

Für die mexikanische One-Pot Pasta benötigst du einen großen Topf, in den sicher alles an Nudeln, Bohnen und Co. hineinpasst. Schneide die Zwiebeln und die Chili-Schote klein und brate sie gemeinsam mit dem Hackfleisch in etwas Öl an. Würze das Fleisch und lösche den Topfinhalt mit Gemüsebrühe und den gehackten Tomaten ab. 

Jetzt sind die Nudeln an der Reihe. Gebe sie roh in den Topf und lasse sie in der Flüssigkeit aufkochen. Schneide in der Zwischenzeit die Paprika in Würfel und gebe sie kurze Zeit später in den Topf. Lasse alles zusammen für 5-6 Minuten köcheln. Zum Schluss kommen noch Mais und Kidneybohnen aus der Dose hinzu.

Die Pasta wird mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abgeschmeckt und ist in einer Gesamtzeit von 20 Minuten bereit serviert zu werden. Meine persönliche Empfehlung zu dem mexikanischen Nudelgericht ist unser Allrounder-Gewürz. Das rundet das Ganze perfekt ab, ohne dabei den Mexikanischen Flair zu stören.

Bonus-Tipp

Um die Kochzeit von One-Pot Rezepten zu verkürzen, empfehle ich dir vor allem Gemüse aller Art besonders kleinzuschneiden. So wird es schneller gar und muss nur kurz aufgekocht werden. 

Mexikanische One-Pot Pasta

Mexikanische One-Pot Pasta
Mexikanische One-Pot Pasta ist einfach zubereitet und vollgepackt mit gutem Geschmack. Ein tolles Rezept für die schnelle Feierabendküche.
5 von einer Bewertung
Drucken Für später speichern
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Gesamtzeit: 20 Minuten
Küche: Mexikanisch
Kategorie: Hauptspeisen, High-Carb
Schlagwörter: Familienrezepte, One-Pot, Pasta
Portionen 2 Portionen
Kalorien: 1144kcal
Autor: Jonas Zeschke

Zutaten

  • 200 g Hackfleisch
  • 100 g Paprika
  • 250 g Nudeln
  • 150 g Mais
  • 500 g gehackte Tomaten
  • 200 g Kidneybohnen (Dose)
  • 100 g Zwiebeln
  • 500 ml Brühe
  • 50 ml Limettensaft
  • 1 TL Öl
  • Chili
  • Salz
  • Pfeffer
  • Allrounder-Gewürz*
  • Petersilie

Zubereitung

  • Zwiebeln und Chili klein schneiden.
  • Etwas Öl im Topf erhitzen und die Zwiebeln, Hack und Chili für 2-3 Minuten andünsten.
  • Die Gewürze hinzugeben und kurz heiß werden lassen.
  • Jetzt mit Gemüsebrühe ablöschen und Nudeln zusammen mit den gehackten Tomaten hinzufügen.
  • Das Ganze kurz aufkochen lassen und die Paprika hinzufügen.
  • Alles zusammen vermischen und für 5-6 Minuten köcheln lassen.
  • Mais und Kidneybohnen hinzufügen und nochmal für 2-3 Minuten köcheln lassen.
  • Den Limettensaft hinzufügen und noch mit etwas Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Mit frischer Petersilie servieren und genießen!

Notizen

Hinweis: Diese leckere Allrounder Gewürzmischung* habe ich verwendet, um das Ganze geschmacklich abzurunden.
*Bei den mit einem Sternchen versehenen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Nährwerte

Kalorien: 1144kcal | Kohlenhydrate: 187g | Protein: 61g | Fett: 28g | Saturated Fat: 7g | Iron: 21mg
Du hast das Rezept ausprobiert?Teile es mit mir auf Instagram, indem du mich markierst (@fitnessrezepte_app) oder mit dem Hashtag #fittastetic!

Newsletter

Mexikanische One-Pot Pasta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung