Süßkartoffel Apfelkuchen – leichter zuckerfreier Apfelkuchen

Heute gibt es mal wieder einen richtig leckeres Kuchenrezept: Meinen Süßkartoffel Apfelkuchen. Dieser Kuchen ist nicht nur super leicht gemacht, sondern dank der Süßkartoffel auch richtig gesund und sättigend.

Wie auch bei meinen anderen Kuchen Rezept ist dieser Apfelkuchen selbstverständlich auch ohne extra Zucker und reich an gutem Protein. Gleichzeitig ist dieser Kuchen aber auch dadurch das wir keine Butter verwenden richtig arm an Fett und hat für Kuchen extrem wenig Kalorien. Also ein super Kuchen fürs schlemmen ohne Reue!

Gesunder Süßkartoffel Apfelkuchen

Süßkartoffel Apfelkuchen

Kuchen aus Süßkartoffel und Äpfeln! Leicht und lecker.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Abkühlzeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 50 Minuten
Gerichts Kategorie: Kuchen
Land & Region: Vegan, Zuckerfrei
Begriffe: Apfel, fitness kuchen, Süßkartoffel
Premium: false
Spotlight: false
Portionen: 8 Kuchenstücke
Kalorien: 71kcal
Autor: Jonas

Zutaten

  • 200 g Äpfel
  • 250 g Süßkartoffel
  • 20 g Proteinpulver Vanille
  • 40 g Weichweizengrieß
  • 50 ml Frischkäse 0,2%
  • Flüssig-Süßstoff für ca. 70-100g Zucker
  • Optional: Eine Prise Zimt

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  • Süßkartoffel schälen und die Äpfel in kleine Stücke schneiden.
  • Die Süßkartoffel in ein leicht feuchtes Papiertuch wickeln und für ca. 8 Minuten in die Mikrowelle legen.
  • Die gekochte Süßkartoffel mit einer Gabel zerquetschen bis keine Stückchen mehr vorhanden sind.
  • Die zermatschte Süßkartoffel zusammen mit dem Grieß, Proteinpulver und Frischkäse vermischen.
  • Die Apfelstücke vorsichtig unterheben.
  • Den fertigen Mix in eine, leicht eingefettete, Backform oder Silikon-Form geben.
  • Das Ganze für ca. 35 Minuten bei 180 °C Umluft im vorgeheizten Ofen backen lassen.
  • Kuchen herausnehmen und für ca.1 Stunde kalt stellen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.