Gesunde Summer-Bowl – Summer-Roll-Bowl Rezept

Gesunde Summer-Bowl – Summer-Roll-Bowl Rezept

Heute gibt es mal wieder ein Rezept der Extraklasse: Eine gesunde Summer-Bowl. Perfekt für den Start in den Sommer. Eigentlich wird das Ganze auch gerne mal als Summer-Roll-Bowl bezeichnet da sich die Kernelemente einer guten Summer-Roll hier in der Schüssel wiederfinden.

Da wir aber endlich mal gutes Wetter draußen haben und ich einfach Lust auf Sommer habe, bleiben wir bei der Kurzform: Summer-Bowl.

Summer-Roll-Bowl

Wie der ein oder andere anhand meiner diversen Bowl-Rezepte wie meiner Vegane Buddha Bowl, meiner gesunden Gnocchi-Bowl oder auch meiner Quinoa-Bowl ,erkannt haben mag, bin ich ein großer Bowl-Fan. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass ich gut 3 Jahre lang ein starker Verfechter von Trennkost gewesen bin. 

Die heutige Bowl ist allerdings nicht auf mich zurückzuführen. Diese Bowl wurde zubereitet und entwickelt vom Clean-Eating Masterchef Frank von Franks Fit Kitchen. Dieser hat uns in Zusammenarbeit mit TastyShots dabei geholfen ein unglaublich cooles Werbevideo für unsere gesunde Rezepte App zu entwickeln.

Aber genug der vielen Worte. Lasst uns erstmal mit dem Rezept einsteigen. Bevor ihr alle noch verhungert.

Gesunde Summer-Bowl

Gesunde Summer-Bowl
Die perfekte Kombi aus Sommer-Rolls und Buddha Bowl. Eine Summer-Bowl. Eine wahre Geschmacksexplosion. Gesund und super lecker.
4.95 von 240 Bewertungen
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 19 Minuten
Gesamtzeit: 39 Minuten
Küche: Gemischt
Kategorie: Hauptspeisen, High-Carb
Schlagwörter: Bowl, Mittagessen, Superfood
Portionen 2 Portionen
Kalorien: 663kcal
Autor: Jonas Zeschke

Zutaten

  • 50 g Rote Linsen
  • 0.5 Mango
  • 0.5 Avocado
  • 200 g Gurke
  • 200 g Tomaten
  • 100 g grüner Spargel
  • 100 g Champignons
  • 100 g Quinoa weiß/rot
  • 100 g Lachs frisch
  • 1 Rote Bete roh
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 1 EL Sesam
  • 1 TL Wasabipaste
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0.5 Limetten
  • etwas Chiliflakes
  • etwas Sojasoße
  • etwas Limettensaft
  • etwas Koriander
  • etwas Ingwer
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Kokosflocken

Zubereitung

  • Die roten Linsen in Salzwasser gar kochen.
  • Tomaten in Würfel schneiden und abtropfen lassen.
  • Knoblauch klein hacken und zusammen mit den Linsen, 1 TL Olivenöl, etwas Limettensaft, etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel füllen.
  • Das Ganze mit einem Pürierstab zu einem feinen cremigen Dressing mixen.
  • Den Quinoa in etwas Salzwasser „al dente“ kochen und anschließend mit etwas Pfeffer, Olivenöl und Limettensaft abschmecken.
  • Die Mango schälen, in Würfel schneiden und mit etwas Chiliflakes und etwas Olivenöl leicht marinieren.
  • Die Avocado halbieren, schälen, das Fruchtfleisch würfeln und mit etwas Salz, Pfeffer, Limettenabrieb (Limettenschale) und Saft von einer halben Limette marinieren.
  • Die Gurke in Würfel schneiden und ebenfalls mit etwas Salz, Pfeffer, Olivenöl und etwas fein geriebenen Ingwer marinieren.
  • Den grünen Spargel und Champignons in gleichmäßige Stücke schneiden und mit etwas Knoblauch in einer Pfanne scharf anbraten.
  • Das Ganze noch mit etwas Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit etwas geschnittenem Koriander verfeinern.
  • Die rohe Rote Bete schälen und mit einer Reibe grob raspeln, anschließend mit etwas Salz, Pfeffer, Wasabi Paste und Limettensaft marinieren und gut durchmengen.
  • Den Babyspinat in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und durchmengen, anschließend abtropfen lassen.
  • Den Lachs in Würfel schneiden und mit etwas Sojasoße, Salz, Pfeffer, Limettensaft und etwas geriebenen Ingwer marinieren und anschließend in Sesam wälzen.
  • Die einzelnen Zutaten in eine Bowl nebeneinander geben, mit dem Dressing toppen und mit ein paar Kokosflocken garnieren.

Hinweise

Profi-Tipps von Frank: 
  • Ingwer lässt sich am besten mit einem Esslöffel schälen.
  • Das hintere Drittel des grünen Spargels ist etwas holzig, sollte entweder geschält oder entfernt werden.
  • Der Lachs kann entweder roh oder gebraten verwendet werden.
  • Den Quinoa vor dem Kochen mit etwas kaltem Wasser abspülen um Trübstoffe und Rückstände zu entfernen.
⟩ Dieses leckere Rezept wurde uns von Clean-Eating Masterchef Frank von Franks Fit Kitchen bereitgestellt.
⟩ Zum Knoblauch schneiden habe ich diesen Knoblauchschneider verwendet *
⟩  Meinen Quinoa kaufe ich hier: https://amzn.to/38qiumK *
 
*Bei den mit einem Sternchen versehenen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Nährwerte

Kalorien: 663kcal | Kohlenhydrate: 74g | Protein: 32g | Fett: 27g
Du hast das Rezept ausprobiert?Teile es mit mir auf Instagram in dem du mich markierst @fitnessrezepte_app oder mit dem Hashtag #Fittastetic!

Deine Meinung zum Rezept

Damit sind wir auch wieder am Ende. Ich hoffe ihr probiert das Ganze einfach mal aus und lasst euch nicht von den vielen Zutaten zurückschrecken. Solltet ihr es mal ausprobieren würde ich mich riesig über euer Feedback freuen! Gerne einfach als Kommentar hier oder einfach auf Instagram an @fitnessrezepte_app.

Meine kostenlose Rezepte-App

Wie bereits zu Beginn erwähnt ist dieses Rezept für meine kostenlose gesunde Rezepte App  entstanden. Solltest du dieses also noch nicht haben. Kann ich dir nur raten sie einmal herunterzuladen.

Newsletter

Über Jonas Zeschke | JonasErnährungsberater | Fitness-Coach | Foodblogger
Meine Mission: Gesunde Ernährung für jeden möglich zu machen.
Mein Motto: Gesund und lecker Leben ist kinderleicht!
Schon mit 17 habe ich begonnen mich intensiv mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander zu setzten und was soll ich sagen? "Du bist, was du isst". Viel einfacher kann ich es eigentlich nicht zusammenfassen. Deshalb versuche ich mit meinem Blog und meiner Fitness Rezepte App, gesunde Ernährung zu vereinfachen, um jedem ein besseres Leben möglich zu machen!
Mit den besten Grüßen,
Jonas Zeschke

Mehr über: Jonas Zeschke | Webseite
Gesunde Summer-Bowl - Summer-Roll-Bowl Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung