Leckere Lachs Rezepte – Einfache Gerichte mit Lachs

Leckere Lachs Rezepte – Einfache Gerichte mit Lachs

Unsere Lieblings Lachs Rezepte. Wir haben dir eine Auswahl einfacher Gerichte mit Lachs zusammengestellt. So musst du nicht mehr lange nach Rezepten mit Lachs suchen.

Der Lachs zählt nicht ohne Grund zu den beliebtesten Speisefischen. Bis zu drei Kilogramm isst man in Deutschland durchschnittlich im Jahr. Sein butterweiches Fleisch ist angenehm im Geschmack und kann auf viele verschiedene Arten zubereitet werden.

Von hauchdünnen Räucherlachsscheiben bis hin zu herzhaften Lachsspießen für den Grill ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Lachs ist dabei aber nicht nur ein Gaumenschmaus. Wertvolle Omega-3 Fettsäuren unterstützen das Herz und helfen dir, gesund zu bleiben. Lasse dich durch unsere liebsten Lachs Rezepte inspirieren!

Die besten Lachs Rezepte

Auf den Geschmack gekommen? Wir haben dir eine Auswahl unserer sensationell leckeren und gesunden Lachs Rezepte für dich zusammengestellt.

Tagliatelle mit Lachs

Köstliches Italien-Flair gibt es mit diesem Rezept für Tagliatelle mit Lachs-Spinat-Frischkäsesauce. Es schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ist auch schnell und einfach zubereitet.

⇨ Hier gehts zum Tagliatelle mit Lachs Rezept.

Lachs-Schinken-Muffins

Gesundes Partyessen gefällig? Mit diesen Lachs- und Schinkenmuffins aus Blätterteig bleiben keine Wünsche offen.

⇨ Hier gehts zu den schnellen Lachs-Schinken-Muffins.

Lachs-Tarte

Räucherlachs muss nicht immer nur aufs Brötchen. Probiere diese leckere Lachs-Tarte aus selbstgemachtem Mürbeteig. Ein besonderer Hingucker für jeden Brunch!

⇨ Hier geht’s zum Rezept für die Lachs-Tarte.

Gesunde Summer-Roll-Bowl

In der heißen Jahreszeit keine Lust zu kochen? Bei dieser leckeren und gesunden Summer Bowl werden die Zutaten einer Summer Roll zu einer köstlichen Hauptspeise kombiniert.

⇨ Hier geht’s zum Rezept für die gesunde Summer-Roll-Bowl.

Gute Laune Protein-Bowl

Für einen gesunde Proteinbombe empfehlen wir die Gute Laune Protein Bowl. Die Kombination aus frischer Minze und aromatischem Lachs ist eine wahre Geschmacksexplosion. Der Beweis dafür, dass Salat nicht langweilig sein muss.

⇨ Hier geht’s zum Rezept für die Gute Laune Protein Bowl.

Der Lachs – geboren um zu Wandern

Wildlachs zählt zu den Wanderfischen. Er wird im Süßwasser geboren und nimmt in seiner Jugend die Wanderung flussabwärts auf sich, um im Nordatlantik und Nordpazifik Nahrung zu finden. Nach zwei bis drei Jahren treten die Lachse die anstrengende Rückreise an, um in ihren heimischen Flüssen zu laichen.

Dabei legen die Fische oft hunderte Kilometer flussaufwärts zurück und überwinden sogar Wasserfälle, ohne unterwegs Nahrung zu sich zu nehmen.

Während der Wildlachs hauptsächlich im Herbst Saison hat, wird Zuchtlachs heutzutage in großen Aquakulturen aufgezogen und ist das ganze Jahr über erhältlich. Laut Stiftung Warentest steht der Zuchtlachs dem Wildlachs in Qualität um nichts hinterher.

Im Gegenteil: Im Zuchtlachs wurde ein höherer Anteil der lebenswichtigen Omega-3 Fettsäuren nachgewiesen. Für die geringste Schadstoffbelastung empfiehlt sich vor allem Lachs aus Bio-Aquakulturen.

Omega-3 für die Herzgesundheit

Obwohl Lachs zu den fettreichsten Fischarten gehört, ist er dennoch eine besonders gesunde Wahl. Denn sein Fleisch ist reich mit sogenannten Omega-3 Fetten. Diese mehrfach ungesättigten Fettsäuren gelten als essenziell, weil der Körper sie nicht von alleine herstellen kann.

Im Gegenteil zu den gesättigten Fettsäuren, die beispielsweise in vielen Fleisch- und Milchprodukten vorkommen und das Cholesterin erhöhen, reduziert Omega-3 ungesundes Blutfett.

Lachs schmeckt also nicht nur lecker, sondern kann erwiesenermaßen Cholesterin und Blutdruck senken. Dadurch wird das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduziert. Außerdem wirken sich Omega-3 Fette positiv auf die Aktivität von Hirn und Nerven aus und können sogar helfen, Stresshormone abzubauen.

Zusätzlich enthält Lachs viele wertvolle Vitamine und Spurenelemente, wie Eisen, Jod, Vitamin B und D. Das macht den Speisefisch zu einer gesunden Proteinquelle.

Wie bereitet man Lachs am besten zu?

Lachs kann auf viele Arten verwendet werden. Verschiedene Lachs Rezepte bieten abwechslungsreiche Möglichkeiten, den Fisch zu genießen. Doch wie wird Lachs richtig zubereitet?

Um die perfekte Textur zu erreichen, solltest du beim Garen auf die Temperatur achten. Ein richtig gebratenes Lachsfilet ist hellrosa, zerfällt unter der Gabel und schmilzt im Mund. Dafür sollte die Kerntemperatur zwischen 50-60 Grad Celsius liegen. Übersteigt die innere Temperatur des Fisches 60 °C, wird er zu trocken.

Traditionelle Lachs Rezepte kombinieren den Fisch gerne mit Dill, Butter und Zitrone. Auch Thymian und Petersilie bringen das Lachsaroma wunderbar zum Vorschein. Aber es muss nicht immer klassisch sein!

Für Fans der asiatischen Küche empfehlen wir, Lachs mit Ingwer und Sojasoße zu kombinieren. Hierzu werden die Filets am besten im Kühlschrank mariniert, damit sie ihren einzigartigen Geschmack entfalten.

Häufig gestellte Fragen

Woran erkenne ich guten Lachs?

Beim Kauf von Lachs solltest du auf seine Herkunft achten. Laut Stiftung Warentest empfiehlt sich vor allem Bio Lachs aus geprüften Aquakulturen. Wildlachs ist nicht immer die bessere Wahl. Kaufst du dein Lachs als Filet, sind magere Stücke empfehlenswerter. Je mehr sichtbares Fett der Fisch enthält, je schlechter ist die Qualität. Bei frischem Lachs solltest du auf klare Augen und feste, glänzende Schuppen achten.

Warum ist Lachs rosa?

Das charakteristische Lachsrosa erhält der Fisch durch Krebse, von denen er sich ernährt. Der natürliche Farbstoff zählt zu den Karotinoiden und ist unbedenklich. In Aquakulturen werden dem Fischfutter Farbstoffe beigesetzt, um die richtige Farbe zu erzielen.

Soll man Lachs mit oder ohne Haut essen?

Ob du den Fisch mit oder ohne Haut bevorzugst, liegt an deinem eigenen Geschmack. Für beide Varianten kannst du zahlreiche Lachs Rezepte finden. Dennoch solltest du dein Lachsfilet immer mit Haut kaufen und zubereiten, da sie das Fleisch vor der Austrocknung schützt. Gegebenenfalls kannst du die Haut nach dem Kochen entfernen.

Noch mehr leckere Rezepte

Unsere Lachs-Rezepte und viele weitere gesunde Rezepte findest du übrigens auch in unser kostenlosen gesunden Rezepte App. Also gerne einfach mal herunterladen. Kostet ja nichts.


Das könnte dir auch gefallen