Kichererbsen-Kürbis-Curry mit Reis – Herbstliches Curry

Kichererbsen-Kürbis-Curry mit Reis – Herbstliches Curry

Heute gibt es von mir mal ein richtig herbstliches Curry Rezept: Ein Kichererbsen-Kürbis-Curry. Serviert mit ein wenig Reis und frischer Petersilie wird das Ganze zu einem echten Gaumenschmaus.

Nachdem wir diverse Pasta Rezept hier auf dem Blog gesehen haben, dachte ich mir brauchen wir mal wieder ein wenig Abwechslung. Was passt da besser als ein leckeres und cremiges Curry?

Kichererbsen-Kürbis-Curry mit Reis und Spinat

Jetzt, wo wir bald auch schon Halloween haben, kommt bei mir so richtig das Herbstgefühl hoch. Die Blätter fallen langsam und es wird wieder kälter. Perfekt, für eine warmes Curry. Und was darf zu Halloween natürlich nicht fehlen? Kürbis !

Was brauche ich für ein Kichererbsen-Kürbis-Curry ?

Im Prinzip ist dieses leckere Curry ähnlich aufgebaut wie mein indisches Kichererbsen-Curry. Das heißt wir brauchen, Reis, Kichererbsen, gehackte Tomaten, Kokosmilch, Zwiebeln, Knoblauch und natürlich Currypulver. Lediglich Kürbis und ein wenig Spinat sind dieses Mal neu. Zudem, verzichten wir auf die rote Currypaste und fügen lieber noch ein wenig Ras el Hanout Gewürz für den Geschmack hinzu.

Das war’s dann eigentlich auch schon. Noch ein wenig Salz und Pfeffer und fertig ist unser Curry. Also lasst uns einfach direkt mit dem Rezept beginnen.

Kichererbsen-Kürbis-Curry

Kichererbsen-Kürbis-Curry
Cremig und super lecker. Dieses Kichererbsen-Kürbis-Curry passt einfach perfekt in die Herbstzeit. Warm, aromatisch und so lecker. Das solltest du probiert haben.
4.99 von 674 Bewertungen
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 25 Minuten
Küche: Indisch
Kategorie: Hauptspeisen, High-Carb, Vegan, Vegetarisch
Schlagwörter: Curry, Einfach, Herbst, Kürbis
Portionen 3 Portionen
Kalorien: 544kcal
Autor: Jonas Zeschke

Zutaten

  • 150 g Basmatireis
  • 300 g Hokkaido-Kürbis
  • 400 g Kichererbsen (Dose)
  • 400 g gehackte Tomaten (Dose)
  • 200 ml Kokosmilch (light)
  • 100 g Zwiebel
  • 25 g Spinat
  • 1 Knoblauchzehe(n)
  • 3 TL Curry
  • 3 TL Ras el Hanout
  • etwas Kokosöl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

  • Reis nach Packungsangaben zubereiten.
  • Kürbis waschen, halbieren und entkernen.
  • Knoblauch klein hacken und Zwiebeln schälen.
  • Jetzt noch den Kürbis und die Zwiebeln kleinschneiden.
  • Kokosöl in einem Topf erhitzen.
  • Den fein gehackten Knoblauch und die geschnittene Zwiebel hinzufügen und etwa 2-3 Minuten anbraten lassen.
  • Sobald die Zwiebeln gläsern werden, die Kokosmilch, Gewürze und gehackte Tomaten hinzugeben und kurz aufkochen lassen.
  • Den Kürbis hinzugeben und das Ganze für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  • Währenddessen die Kichererbsen abtropfen lassen und kurz abwaschen.
  • Die Kichererbsen und Spinat hinzugeben und das Ganze nochmal 5-10 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Petersilie und Reis servieren.

Hinweise

⟩ Ich verwende immer diesen Basmati Reis *
⟩ Ich verwende dieses Kokosöl *
⟩ Ich benutze dieses Ras el Hanout Gewürz*
*Bei den mit einem Sternchen versehenen Links handelt es sich um Affiliate-Links.

Nährwerte

Kalorien: 544kcal | Kohlenhydrate: 78g | Protein: 17g | Fett: 14g
Du hast das Rezept ausprobiert?Teile es mit mir auf Instagram in dem du mich markierst @fitnessrezepte_app oder mit dem Hashtag #Fittastetic!

Mehr Rezepte wie dieses

Natürlich findest du dieses und viele weitere Rezepte auch in meiner kostenlosen Rezept-App. Also gerne mal herunterladen, solltest du das noch nicht getan haben.

Deine Meinung zum Rezept

Jetzt bist du gefragt! Probier das Ganze doch einfach mal aus und gib mir Feedback. Gerne einfach hier in der Form eines Kommentars oder per Instagram Direktnachricht an @fitnessrezpte_app. Storys und Beiträge sind natürlich auch sehr gerne gesehen!

Newsletter

Über Jonas Zeschke | JonasErnährungsberater | Fitness-Coach | Foodblogger
Meine Mission: Gesunde Ernährung für jeden möglich zu machen.
Mein Motto: Gesund und lecker Leben ist kinderleicht!
Schon mit 17 habe ich begonnen mich intensiv mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander zu setzten und was soll ich sagen? "Du bist, was du isst". Viel einfacher kann ich es eigentlich nicht zusammenfassen. Deshalb versuche ich mit meinem Blog und meiner Fitness Rezepte App, gesunde Ernährung zu vereinfachen, um jedem ein besseres Leben möglich zu machen!
Mit den besten Grüßen,
Jonas Zeschke

Mehr über: Jonas Zeschke | Webseite
Kichererbsen-Kürbis-Curry mit Reis - Herbstliches Curry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung