Linsen Dal mit Spinat und Reis – Veganes Dal Palak

Linsen Dal mit Spinat und Reis – Veganes Dal Palak

Heute gibt es mal wieder ein richtig leckeres indisches Rezept mit Linsen. Ein gesundes Linsen Dal mit Spinat und Reis. Auch bekannt als Dal Palak. Zusammen mit frischem Spinat und Reis einfach super lecker.

Wie bereits unser Tabouleh Rezept oder auch unser Hummus Rezept, ist auch dieses leckere orientalische Rezept, bereitgestellt worden von der lieben @Shibaskitchen.

Dal Palak

Zubereitet wird das Ganze aus gelben Linsen, Zwiebeln, Tomaten und vielen leckeren Gewürzen. Darunter Ingwer, Kurkuma, Chilipulver, Garam Masala, Knoblauch, Koriander und natürlich Salz und Pfeffer.

Woher kommt Dal Palak?

Dal Palak ist ein Gericht aus der indischen Küche und heißt übersetzt so viel wie “plus Spinat”. Genau das ist es nämlich auch. Linsen plus Spinat. Oft werden hierfür grüne Linsen verwendet. Damit die Farbe stimmt. Wir haben uns allerdings dafür entschieden gelbe Linsen zu verwenden. 

Aber bevor ich mal wieder zu viel verrate würde ich vorschlagen, dass wir einfach direkt mit dem Rezept beginnen. Dafür bist du ja wahrscheinlich hier.

Linsen Dal mit Spinat und Reis

Linsen Dal mit Spinat und Reis
Linsen Dal. Eines der bekanntesten Gerichte der indischen Küche. Schnell gemacht und so vielfältig. Dieses gesunde Linsen Dal mit Spinat und Reis, auch bekannt als Dal Palak, wird dich umhauen.
5 von 943 Bewertungen
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 35 Minuten
Küche: Indisch
Kategorie: Hauptspeisen, High-Carb, High-Protein Vegan, High-Protein Vegetarisch, Vegan, Vegetarisch, Viel-protein
Schlagwörter: Gelbe Linsen, Mittagessen
Portionen 4 Portionen
Kalorien: 449kcal
Autor: Jonas Zeschke

Zutaten

  • 250 g gelbe Linsen
  • 200 g Basmatireis
  • 100 g Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehe(n)
  • 1 kleines Stück Ingwer etwa 2cm
  • 100 g Tomaten
  • 200 g Spinat
  • 1 TL Öl
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Garam Marsala
  • 1 Chilischote Nach Geschmack
  • 0.5 TL Kurkuma
  • 0.5 TL Kreuzkümmel
  • 0.5 TL Chilipulver
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

  • Linsen und Reis separat nach Packungsangaben kochen.
  • Zwiebeln, Tomaten und die Chilischote würfeln.
  • Knoblauch und Ingwer klein hacken.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Zwiebeln glasig darin anbraten.
  • Den Herd auf mittlere Stufe reduzieren.
  • Knoblauch und Ingwer dazugeben und das Ganze für ca. 1 Minute anbraten.
  • Die Gewürze hinzufügen.
  • Das Ganze kurz anrösten, bis die Gewürze ihr Aroma verbreiten.
  • Tomaten, Linsen und Spinat dazugeben und kurz köcheln lassen.
  • Eventuell mit etwas Wasser verdünnen.
  • Das Ganze bei geschlossenem Deckel auf niedrige Hitze ca. 5 Minuten kochen.
  • Mit Reis, frischem Koriander und Zitrone servieren und genießen.

Hinweise

Dieses leckere Rezept wurde uns von der lieben @Shibaskitchen bereitgestellt.
Hinweis: Auch wenn wir gelbe Linsen verwendet haben, eignen sich im Prinzip alle Linsenarten für das Dal.
Tipp: Sollte das Ganze zu scharf für dich sein kannst du auch einfach etwas Butter hinzugeben um die Schärfe etwas herauszunehmen.
⟩ Zum Knoblauch schneiden habe ich diesen Knoblauchschneider verwendet *
*Bei den mit einem Sternchen versehenen Links handelt es sich um Affiliate-Links.
 

Nährwerte

Kalorien: 449kcal | Kohlenhydrate: 60g | Protein: 22g | Fett: 3g
Du hast das Rezept ausprobiert?Teile es mit mir auf Instagram in dem du mich markierst @fitnessrezepte_app oder mit dem Hashtag #Fittastetic!

Tipps um dein Dal zu verfeinern

Gerade indische Rezepte eigenen sich perfekt dazu, viele verschiedene Variationen nach eigenem Geschmack zu kochen. Deshalb, haben wir hier einfach mal ein paar Verfeinerungen für dein eigenes Dal aufgelistet.

Wenn du ein authentisches indisches Dal möchtest: Kannst du zum Beispiel Ghee und frischen Koriander hinzufügen. Das passt einfach hervorragend.

Solltest du es lieber  etwas spritzig-pikant mögen, kannst du ein paar Tropfen Zitrone dazu geben. Die Säure im Dal passt wirklich sehr gut und hebt den Geschmack noch einmal hervor. 

Kurz zusammengefasst: Es gibt echt viele verschiedenen Möglichkeiten dein Dal zu verfeinern oder notfalls noch zu retten. Sollt einmal etwas schieflaufen.

Deine Meinung zum Rezept

Wie immer sind wir natürlich sehr gespannt, wie dir dieses neue Rezept gefallen hat! Lass es uns also gerne wissen, indem du mir auf Instagram schreibst  (@fitnessrezepte_app) oder hier direkt ein Kommentar da lässt. 

Mehr leckere indische Rezepte

Wenn dir dieses Rezept bereits gefallen hat, empfehle ich dir unbedingt meine gesunde Rezepte-App herunterzuladen. Dort findest du dieses und noch viele weitere leckere Rezepte. Einfach kostenlos herunterladen. 

Newsletter

Über Jonas Zeschke | JonasErnährungsberater | Fitness-Coach | Foodblogger
Meine Mission: Gesunde Ernährung für jeden möglich zu machen.
Mein Motto: Gesund und lecker Leben ist kinderleicht!
Schon mit 17 habe ich begonnen mich intensiv mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander zu setzten und was soll ich sagen? "Du bist, was du isst". Viel einfacher kann ich es eigentlich nicht zusammenfassen. Deshalb versuche ich mit meinem Blog und meiner Fitness Rezepte App, gesunde Ernährung zu vereinfachen, um jedem ein besseres Leben möglich zu machen!
Mit den besten Grüßen,
Jonas Zeschke

Mehr über: Jonas Zeschke | Webseite
Linsen Dal mit Spinat und Reis - Veganes Dal Palak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung