Powerbar True Organic Protein & Oat Riegel Testbericht – Nachhaltige Proteinriegel

Powerbar True Organic Protein & Oat Riegel Testbericht – Nachhaltige Proteinriegel

Heute gibt es von mir endlich mal wieder einen Proteinriegel Test! Genauer gesagt, nehmen wir heute die neuen True Organic Riegel von Powerbar unter die Lupe. 

Vor kurzem habe ich die Gelegenheit bekommen, die neuen nachhaltigen Proteinriegel von Powerbar nach Hause geschickt zu bekommen. Wer kann da schon nein sagen. 

Doch natürlich war gleich geplant, das Ganze nicht nur selbst auszuprobieren, sondern auch endlich mal wieder einen Proteinriegel Testbericht für euch zu schreiben.

Angesichts dessen betrachten wir heute mal die neuen plastikfreien Ture Organic Riegel von Powerbar und werfen ein Blick auf meine typischen 5 Testkriterien: Optik, Geschmack, Konsistenz, Qualität und Preis.

Deswegen würde ich vorschlagen, wir starten auch einfach direkt mit dem Test. Dafür seid ihr vermutlich ja auch hergekommen. 

Kriterium 1: Die Optik der nachhaltigen Bio Riegel

Proteinriegel ohne Plastikverpackung? Für mich klang das Ganze eigentlich zu gut, um wahr zu sein. Als ich dann aber endlich die neuen Riegel von Powerbar in den Händen halten durfte, war ich verblüfft, wie einfach die Lösung aussieht.

Powerbar True Organic Protein und Oat Riegel

Denn anstatt einer typischen Plastikverpackung sind die Riegel in einer kompostierbaren Folie eingepackt, welche laut Verpackung erfahrungsgemäß in 90 Tagen, max. 180 Tage bereits kompostiert ist. 

Einfach genial, wenn ihr mich fragt. Natürlich sieht das Ganze nicht eins zu eins wie eine klassische Plastikverpackung aus und wirkt vermutlich auch ein wenig mehr nach “Bio”, aber das ist es ja schließlich auch.

Allein dafür bekommt der Riegel von mir schon 10 von 10 Punkten. Aber natürlich sollten wir auch das Innere des Riegel in puncto Optik bewerten.

Zum Glück punkten die Riegel auch hier. Sowohl die Oat Varianten der True Organic Reihe sehen eigentlich genau so aus wie zu erwarten, auch die Protein Variante enttäuscht nicht.

Bei den Oat Varianten musste ich ehrlicherweise immer ein wenig an kleine Energy-Cakes denken. Wobei mir die etwas “humanere” Portion tatsächlich viel lieber ist.

Im Großen und Ganzen bekommen die Riegel also von mir definitiv eine 10 von 10 für die Optik der Verpackung als auch die Riegel an sich. Sie spiegeln genau das wider, was ich mir von einem nachhaltigen Riegel erhofft habe.

Kriterium 2: Der Geschmack der Powerbar True Organic Riegel

Kommen wir nun zu meinem Lieblingskriterium. Dem Geschmack. Der Moment, indem ich endlich die Riegel probieren kann.

Tatsächlich konnte ich bei diesem Test jeden einzelnen Riegel einmal probieren und ich muss sagen, sie alle sind echt sehr lecker! Sowohl geschmacklich als auch von der Konsistenz her. Auf die Konsistenz werde ich aber gleich nochmal zu sprechen kommen.

Nachhaltige Powerbar Ture Organic Riegel

Wenn ich ehrlich bin, hätte ich nicht gedacht, dass die Riegel auch wirklich so schmecken, wie sie beworben werden. Leider weiß man ja zu gut aus der Vergangenheit, dass so etwas eher selten heutzutage ist.

Kriterium 3: Die Konsistenz

Weiter geht’s mit einem kritischen Punkt für alle Proteinriegel: Die Konsistenz. Wir alle kennen wahrscheinlich die Enttäuschung, wenn wir einen neuen Riegel ausprobieren und dieser dann super zäh und schwierig zu kauen ist.

Ein Gefühl, das man sich von keinem Riegel wünscht. Zum Glück können hier die Riegel von Powerbar mal wieder richtig punkten. Denn die Riegel schmecken einfach natürlich! 

Powerbar True Organic Riegel aufgeschnitten

Nicht künstlich, zäh oder sonst etwas. Das Ganze schmeckt im Prinzip nach natürlichen Zutaten, die zu einem Riegel zusammengepresst wurden. Was mir ein wenig fehlt, ist eine Art Crunchy oder Creme, die das Ganze abrundet, was man von anderen Riegeln bereits kennt.

Aber auch dafür hat Powerbar eine Lösung: Die Powerbar Soft Layer Riegel*. Auch diese durfte ich testen, aber da das Ganze den Rahmen sprengen würde, nur hier ein kurzer Absatz.

Die Riegel sind ebenfalls eingepackt in der nachhaltigen Plastikalternative, allerdings nicht aus Bio- und Fairtrade Zutaten hergestellt. Sie ähneln also mehr dem klassischen Proteinriegel.

Kommen wir aber zurück zu unserem aktuellen Test. Insgesamt gebe ich den Powerbar True Organic Riegeln für die Konsistenz eine 9 von 10. 

Sie liefern im Prinzip genau das, was man von einem solchen nachhaltigen Proteinriegel erwartet, aber leider kommt keine große Überraschung. Daher nur 9 von 10 Punkten.

Kriterium 4: Die Nährwerte der Riegel

Kommen wir also zu einem bisher noch gar nicht angesprochenen Punkt: Den Nährwerten. Hier müssen wir aufgrund der vielen verschiedenen Sorten und Zutaten tatsächlich sehr auf die jeweilige Sorte schauen.

Deswegen liste ich euch einfach mal die Nährwerte der verschiedenen Riegel untereinander auf:

Hazelnut Cocoa

Hazelnut Cocoa Nährwerte

Cocoa Peanut

Cocoa Peanut Nährwerte

Apple Cinnamon

Apple Cinnamon Nährwerte

Banana Hazelnut

Banana Hazelnut Nährwerte

Almond Coconut

Almond Coconut Nährwerte

Chocolate Chunks

Chocolate Chunks Nährwerte

Insgesamt sieht man hier recht schnell, dass die Protein Versionen der True Organic Riegel mit knapp 190-200 Kalorien ein wenig mehr zu Buche schlagen als die Oat Variante mit knapp 160 Kalorien.

Allerdings hat das auch einen guten Grund. Denn während die Oat Versionen nur rund 3-4g Protein pro Riegel liefern, können die Protein Versionen trotz natürlicher Zutaten rund 10-12g Protein pro Riegel liefern.

Damit hatte ich zum Beginn des Testes tatsächlich gar nicht gerechnet. Gleichzeitig liefern die Proteinriegel auch noch eine Menge Ballaststoffe und die Oat Versionen zudem fast 50% des täglichen Mangan Bedarfs. 

Insgesamt gebe ich dem Riegel deswegen einen 8 von 10. Natürlich erreicht keiner der Riegel die magischen 20g Protein pro Portion, aber wenn wir mal ehrlich sind, ist das ohne künstliche Zutaten oder Beisetzen von Proteinpulver auch relativ schwer.

Ich bin der Meinung, dass die Riegel Nährwert technisch tatsächlich ziemlich gut umgesetzt sind. Powerbar hat hier wirklich versucht, das Maximum rauszuholen und ich für meinen Teil bin damit definitiv zufrieden.

Kriterium: 5 Die Qualität

Werfen wir also einmal einen Blick auf die Qualität der Riegel. Ein paar Dinge dazu habe ich ja bereits vorab verraten. Denn die Riegel sind nicht nur plastikfrei verpackt, sie sind zudem auch noch aus Bio-Zutaten. 

Darüber hinaus wird für die nachhaltigen Versionen auch noch Fairtrade Kakao genutzt. An der Qualität der Zutaten scheitert es also eindeutig nicht.

Die verpackung der Ture Organic Reigel von Powerbar

Was mir besonders gefallen hat, ist die einfache Zusammensetzung der Riegel. Denn jeder Riegel zeigt auf der Verpackung, aus wie vielen verschiedenen Zutaten er gemacht wird. 

Hier haben wir Zahlen von 5 bis 9 Zutaten pro Riegel. Im Vergleich zu den meisten Riegeln, die ich hier bisher getestet habe, ist das definitiv um einiges weniger! 

Für alle, die sich vorab ein Bild der Zutaten machen wollen, habe ich hier ebenfalls alle Zutaten der einzelnen Riegel einmal aufgelistet:

Hazelnut Cocoa

Dattelsirup*, Weizenprotein*, Mandelmark* (20%), Inulin* (aus Chicorée-Wurzel), Haselnüsse*(9%), Kakaomasse* (2%).

* aus biologischer Landwirtschaft

Cocoa Peanut

Dattelsirup*, Erdnussmark* (21%), Weizenprotein*, Inulin* (aus Chicorée-Wurzel), Erdnüsse* (10%), Kakaomasse* (2%).

* aus biologischer Landwirtschaft

Apple Cinnamon

Apfelsaftkonzentrat*, Mandelmark* (24%), Weizenprotein*, Inulin* (aus Chicorée-Wurzel), Mandeln* (8%), Dattelsirup*, getrocknete Apfelstücke* (3%), Zimt-Extrakt.

* aus biologischer Landwirtschaft

Banana Hazelnut

Haferflocken* (31%), Hafersirup*, Dattelmark*, Bananenflocken* (13%), Haselnüsse* (9%), Haselnussmark* (6%).

* aus biologischer Landwirtschaft

Almond Coconut

Haferflocken* (44%), Hafersirup*, Dattelmark*, Kokosnusscreme* (9%), Mandeln* (4,5%).

* aus biologischer Landwirtschaft

Chocolate Chunks

Haferflocken* (39%), Hafersirup*, Dattelmark*, dunkle Schokoladenstücke* (13%) (Rohrzucker, Kakaomasse, Kakaobutter), Mandelmark* (8%).

* aus biologischer Landwirtschaft

Insgesamt gibt es von mir für die Qualität der Riegel definitiv eine 10 von 10. Darüber brauchen wir, glaube ich, gar nicht diskutieren. Natürlich kann sich hier jeder eine eigene Meinung bilden, aber für mich sind hochwertige Bio-Zutaten und Fairtrade Kakao sowie eine sehr begrenzte Anzahl an Zutaten einfach Spitzenklasse.

Kriterium 6: Der Preis

Damit sind wir dann auch schon beim letzten Kriterium angelangt: Dem Preis. Hier müssen wir wieder ein wenig zwischen den True Organic Oat Riegeln und den True Organic Protein Riegeln unterscheiden. 

Denn während die Oat-Riegel mit knapp 1,40€ – 1,75€ pro Riegel preislich tatsächlich noch ziemlich vergleichbar mit den meisten Riegeln mithalten, sind die Proteinriegel mit ca. 1,75€ – 2,45€ pro Riegel doch eher schon im oberen Bereich klassischer Proteinriegel.

Aber das ist vermutlich auch gut begründet. Denn Bio Zutaten und nachhaltige Verpackung sowie Fairtrade Kakao hat halt einfach seinen Preis.

Wer also bereit ist, für eine bessere Zukunft ein wenig mehr auszugeben, dem kann ich die neuen nachhaltigen Oat- und Proteinriegel nur wärmstens empfehlen.

Zu kaufen sind sie zum Beispiel bei Amazon oder auch direkt bei Powerbar im Online-Shop.

Die Organic Oat Riegel erhaltet ihr hier:

Die Organic Protein Riegel erhaltet ihr hier:

Fazit zu meinem Powerbar True Organic Protein & Oat Riegel Test

Insgesamt bin ich vom gesamten Konzept der nachhaltigen Protein- und Oat-Riegel echt sehr begeistert. Nicht nur, weil Proteinriegel damit endlich nicht mehr ganz so schlimm für die Umwelt sind, sie schmecken auch einfach endlich wieder natürlich und gesund.

Etwas, das ich schon lange nicht mehr wirklich von einem Proteinriegel sagen konnte. Der Trend ging meiner Meinung nach immer mehr zu ungesunden, aber mehr oder weniger doch ein wenig besseren, Alternativen zu Schokoriegeln. Doch die True Organic Reihe von Powerbar geht einen anderen Weg. Einen Weg, den ich nur unterstützen kann.

Newsletter

Über Jonas Zeschke | JonasErnährungsberater | Fitness-Coach | Foodblogger
Meine Mission: Gesunde Ernährung für jeden möglich zu machen.
Mein Motto: Gesund und lecker leben ist kinderleicht!
Schon mit 17 habe ich begonnen, mich intensiv mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander zu setzten und was soll ich sagen? "Du bist, was du isst". Viel einfacher kann ich es eigentlich nicht zusammenfassen. Deshalb versuche ich, mit meinem Blog und meiner Fitness Rezepte App, gesunde Ernährung zu vereinfachen, um jedem ein besseres Leben möglich zu machen!
Mit den besten Grüßen,
Jonas Zeschke

Mehr über: Jonas Zeschke | Webseite
Powerbar True Organic Protein & Oat Riegel Testbericht - Nachhaltige Proteinriegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


10 Shares
WhatsApp
Pin10
Teilen